All services in English English version please click 

 Eesti keel Eesti keel

Der Rote Faden

Ihre berufliche Kompetenz erweitern     

Finden Sie mit uns Ihren
ROTEN FADEN in .......

Zukunftswerkstatt


Die Idee
    In allen Phasen des Lebens und der Entwicklung einer Institution haben MitarbeiterInnen Ideen, Anregungen für die Vision und Mission der Institution in der sie arbeiten. All das was im Kopf „herumgeht“ in einem kreativen, kommunikativen und anregenden Prozeß deutlich zu machen und für die Praxis umsetzbar zu gestalten – dies will eine Zukunftswerkstatt.
Die Schritte
    Teil dieser Workshops ist es (u.a. auch durch verschiedene Techniken) Ziele und Handlungsbedarf zu ermitteln und weiterzuentwickeln. Grundlage sind die von K. Lewin und C. Jungk entwickelten Vorgehensweisen:
  1. Unfreezing (Lewin)
          Anwärmund Reflektionsphase ( C. Jungk)
  2. Change (Lewin)
          Ideen und Veränderung ( C . Jungk)
  3. Refreezing (Lewin)
          Festigung und Abmachungen ( C Jungk)

    Der Ablauf

    Vorgespräch
    Themenfelder und Aufgabenstellungen werden gemeinsam beschrieben und miteinander ausgetauscht. Es werden erste Vereinbarungen getroffen.

    Angebot
    „Der Rote Faden“ legt ein Angebot entsprechend dem Vorgespräch schriftlich vor.

    Beschluß
    Die TeilnehmerInnen beschließen eine Zukunftswerkstatt durchzuführen.

    Zukunftswerkstatt
    Mindestens 1 1/2 bis 3 Tage Max. 20 TeilnehmerInnen – bei größeren Gruppen sollten parallel Workshops durchgeführt werden.

    Auswertung
    Die TeilnehmerInnen werten die Werkstatt selber aus und erstellen neben dem Aufgabenkatalog eine „unzensierte“ Ideenliste.

    Controlling
    Nach einiger Zeit ( ca. 6 Monaten ) sollte eine mind. 3 stündige Reflektion und Endauswertung stattfinden.




"Lebendigkeit entsteht, wo Vielfalt zugelassen werden kann"
Thea Bauriedl